Kräuterforellen

  • 4 fette Forellen
  • 12 Knoblauchzehen
  • 8 Scheiben durchwachsenen Speck
  • 2 Zitronen
  • 1 EL Olivenöl
  • körig Salbei zuzüglich Thymian und Rosmarin
  • schwarzer Pfeffer

Ausgenommene und gewaschene Forellen innen und außen gründlich pfeffern. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Die Fischlein innen mit Öl einreiben und den Knoblauch hineinschmeißen. Dann auf eine Aluminiumgrillschale oder auf mehrfache Alufolie legen, die kleingeschnittenen Kräuter mit Zitronenscheiben um die Fische herum drapieren und etwa 12 Minuten der Grillhitze aussetzen.

Grillthunfisch

  • 4 fette Thunfischsteaks
  • 4 Knoblauchzehen
  • ½ Bund Koriander
  • Olivenöl
  • Saft einer Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Feingehackten Koriander, gepreßten Knoblauch, Olivenöl und Zitronensaft mischen. Thunfischsteaks abspülen, abtropfen und mindestens eine Stunde in die Marinade einlegen. Marinierte Steaks von jeder Seite etwa 5 Minuten grillen, währenddessen ständig mit der Marinade bepinseln. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer würzen.

Gegrillter Lachs

  • 4 fette Lachsfilets
  • 2 TL geriebener Ingwer
  • 4 versreschte Knoblauchzehen
  • 160 ml Sojasoße
  • 160 ml Orangensaft
  • 120 ml Honig

Alle Zutaten bis auf den Lachs zusammenmischen und die Filets darin mehrere Stunden ziehen lassen. Die solcherart marinierten Fischchen vorsichtig grillen, das Fleisch sollte innen noch rosa sein.

Gegrillter Seeteufel

  • 600 g Seeteufel-Medaillons
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 2 Zweige gehackter Thymian
  • 6 zerdrückte Knoblauchzehen
  • Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Aus allen Zutaten außer dem Fisch eine Marinade bereiten und die Medaillons mindestens eine Stunde darin einlegen. Hernach auf den Grill werfen und unter mehrmaligem Wenden bis zur vollständigen Garung grillen, dabei die restliche Marinade auf dem Getier drapieren.

Marinierte Garnelen vom Grill

  • 20 dicke Garnelen
  • 6 Knoblauchzehen
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 TL Paprika
  • 2 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Honig
  • 8 Zweige Thymian

Garnelen schälen, Därme rausnehmen und abspülen. Öl mit Zitronensaft, Paprika, Cayennepfeffer und Honig verrühren. Abgezupfte Thymianblättchen dazuschmeißen und Knoblauch dazupressen. In dieser solcherart bereiteten Marinade die Garnelen 1 Stunde ziehen lassen. Auf dem Grill immer wieder mit der Marinade bestreichen, nicht zu lange grillen.

Tintenfischchen

  • 600 g Tintenfischchen, küchenfertig
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie
  • 8 Knoblauchzehen
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Petersilie und Knoblauch hacken und vermischen. Tintenfischchen waschen und abtropfen lassen. Alufolie auf Grill plazieren, etwas Öl draufspritzen und die Tierchen draufwerfen. Etwa 5 Minuten grillen, dabei ab und zu umdrehen und Öl dazugeben. Wenn die Tintenfischlein anfangen leicht braun zu werden, runternehmen, mit Zitronensaft bespritzen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Petersilie-Knoblauch-Mischung draufschmeißen. Mahlzeit.

Gegrillte Austern

  • 8 frische Austern in der Schale
  • 5 EL frisch gepreßter Zitronensaft
  • 3 EL Tabasco-Soße
  • Salz

Die geschlossenen Austern bei hoher Hitze auf den Grill legen. Nach 5-10 Minuten sollten sich die Schalen öffnen - der heraustropfende Saft zischt dann auf dem Grill. Nun die Tierchen sofort vom Grill nehmen, aufbrechen und die obere Schalenhälfte entfernen. Die Austern auslösen, indem man mit einem Messer an der Schale entlang unter die Austern fährt. Itzo noch jede Auster mit 2 TL Zitronensaft, 1 TL Worchestershire-Soße und je nach Geschmack mit Tabasco beträufeln und salzen. Warm in der Schale servieren.

N E T Z A U F T R I T T

Nächster

klassischer
Karfreitagsgrill:

 

30. März 2018

    KFG 12

Counter

♥ 2007-2017
Karfreitagsgrillpräsidium